Mittwoch, 4. September 2013

ABC der Leckerbissen - S wie ...

... Schokoladenkuchen ...





Hallo ihr Lieben,

ich freue mich, dass ich bei dem tollen Blogevent von der lieben Steffi mitmachen darf. Als sie mich per Mail von ihrer Idee erzählt hatte, war ich sofort Feuer und Flamme und konnte es kaum noch erwarten. Ich konnte es kaum erwarten meinen Buchstaben zu Erfahren und dann war es soweit und ich habe mich riesig über den Buchstaben S gefreut. Mein erster Gedanke SCHOKOLADE :).

Aber erst einmal zu mir ich heiße Natascha und bin 29 Jahre alt. Ich bin verheiratet und habe einen 4 Jahre alten Sohn. Seit Januar 2012 blogge ich schon auf Kuchenstar mit dem Titel: "Wo man die Liebe im Essen schmecken kann". Ich liebe das Kochen und Backen, aber am meisten liebe ich das Backen. Meine erste Motivtorte habe ich im März 2011 gemacht und so brach das Motivtorten- Fieber bei mir aus. Aber jetzt zu meinem Rezept : Schokoladenkuchen für Schokoholiker .


Schokoladen-Kuchen-Zutaten:
  • 300g Zucker
  • 450g Butte
  • 270g Mehl
  • 350g Edelbitter Schokolade (EB Schokolade)
  • 150g Vollmilchschokolade (VM Schokolade)
  • 150g Weiße Schokolade
  • 2Tl Backpulver
  • 7 Eier


Schokoladen-Glasur-Zutaten:
  • 150g Sahne
  • 150g Vollmilchschokolade
  • 150g Edelbitterschokolade 
Die Butter mit 200g von der Edelbitter Schokolade in einem Wasserbad schmelzen und etwas abkühlen lassen. Die Eier vorsichtig trennen. Das Eiweiß mit 150g vom Zucker steif schlagen. Das Eigelb mit den restlichen 150g aufschlagen. Die geschmolzene Butter- Schokomischung zu den aufgeschlagenen Eigelben geben und gut miteinander vermengen. 


Als nächstes das Mehl mit Backpulver mischen, sieben und unter die Ei- Buttermischung heben.
150g Edelbitter Schokolade, 150g Vollmilchschokolade und 150g weiße Schokolade grob hacken und unter die Masse heben. 


Als letztes müsst ihr nur noch vorsichtig den Eischnee unterheben. Den Teig in eine gr0ße gefettete Gugelhupfform füllen und im vorgeheizten Ofen bei 180 °C ca. 60 – 70 Minuten backen.
Stäbchenprobe nicht vergessen. Gugelhupf auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. 


Für die Schokoladenglasur die beiden Schokoladensorten klein hacken. Sahne aufkochen und über die Schokolade gießen. So lange rühren, bis sich die Schokolade mit der Sahne verbunden hat. Etwas abkühlen lassen und dann über den Gugelhupf gleichmäßig gießen. 


Wer mag und dem es noch nicht genug Schokolade ist, kann den Kuchen mit Schokolade verzieren. Ich habe dafür einfach Kinderriegelspäne gemacht und ihn damit dekoriert. 


Ich finde diesen Kuchen mega schokoladig und er ist definitiv eine Sünde wird. Ich wünsche euch viel Spaß beim nachbacken. 


Liebe Grüße Natascha

 

Kommentare:

  1. o.O WOW - also wer da keinen Schoki-Schock bekommt :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, für echte Schokofans ist es genau das Richtige!:)

      Löschen
  2. Das sieht ja Lecker aus :)
    http://www.carolessweetdreams.blogspot.ch/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohja, das wird er auch sein! Er steht auf meiner Nachbacken Liste :)

      Löschen