Freitag, 19. Juli 2013

Spaghetti Chips

Ich liebe es in schöner gemütlicher Runde zu brunchen. Geht es euch auch so? Ich glaube, wenn ich den Platz und auch das nötige Kleingeld hätte, würde ich jede Woche meine Liebsten zum Brunch bei mir daheim einladen. Natürlich mit fast nur selbstgemachten Köstlichkeiten.

In der Rezeptewelt des Brunchens gibt es auch soooooooooooo viel tolle Sachen, die man alle machen möchte. Zufälligerweise war ich heute bei einen Brunch, wo jeder etwas mitgebracht hat. Erst wollte ich wie immer den süßen Part abdecken, aber ich wurde gefragt, ob ich auch herzhaft kann und na aber sicher kann ich das. :) Hab hier daheim ne lange lange Liste mit tollen Brunch Sachen. Geworden sind es Spaghetti Chips. Das Rezept habe ich bei lecker.de gefunden. Ihr benötigt:

  • 250 g Spaghetti
  • 50 g Schinkenwürfel
  • Petersilie
  • 3 Eier
  • 5 EL Sahne
  • 50 g Parmesan
  • Semmelbrösel
  • Salz
  • Pfeffer
Die Spaghetti mit reichlich Salz laut Packungsanweisung kochen. Die Petersilie waschen, trocken schütteln und klein schneiden. Nehmt soviel, wie ihr davon mögt. Eier verquirlen und Parmesan, Schinken, Petersilie und Sahne unterrühren. Mit Pfeffer würzen. Den Backofen auf 220°C vorheizen.

Nudelwasser abgießen und die Spaghetti in den Topf zurück geben. Die Eiermischung über die Nudeln geben und bei mittlerer Hitze auf dem Herd gut mischen, bis die Eimasse andickt. Nun mit Hilfe von Gabel und Löffel Nester auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen. Alle Nester mit Semmelbrösel bestreuen und anschließend auf der 2ten Schiene von oben im Ofen etwa 10 bis 15 Minuten gold-braun werden lassen.


Die kleinen Teilchen machen sich wirklich schnell und mit wenig Aufwand. Man kann sie warm oder kalt genießen, also lassen sie sich super vorbereiten. Geschmacklich überzeugen sie natürlich auf der ganzen Linie. Ganz nebenbei sehen sie auch wirklich niedlich aus. Auf einer Etagere angerichtet, machen sie sicherlich richtig was her.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen