Mittwoch, 3. Juli 2013

ABC der Leckerbissen - J wie ...



... Jasmintee-Limette-Creme Cupcakes ...




Hallo, mein Name ist Sunita und ich lebe in Varel, das ist eine kleine hübsche Stadt der Nordsee. Ich bin keine Bloggerin, aber bin auf Facebook zu finden. Ich bin jetzt ziemlich genau seit einem Jahr der Kunst von Motiv- und 3D-Torten  verfallen, Backen und Kochen habe ich schon von klein auf gelernt und geliebt. Es hat mich sehr gefreut hier bei der lieben Steffi mitmachen zu dürfen.

Mein Buchstabe ist  J - ich habe mich entschieden ein Rezept zu basteln, um den Leckereien gerecht zu bleiben, aber gleichzeitig möchte ich auch gerne zeigen was ich noch lieber als Backen mache, also gibt es eine kurze Anleitung für Blumen aus Blütenpaste.


Cupcakes mit Jasmintee-Limette-Creme


Teig für 12 Cupcakes:

  • 2 Eier 
  • 100 gr. Zucker 
  • 100 ml Orangensaft (oder Apfelsaft, Eierlikör etc.) - ich habe Heidelbeerensaft verwendet 
  • 100 ml Öl 
  • 150 gr. Mehl 
  • 1/2 P. Backpulver

Eier und Zucker schaumig rühren, dann abwechselnd das Mehl/Backpulver Gemisch und Öl/Saft Gemisch einrühren.
Ca. 12 Minuten in den vorgeheizten Ofen bei 175°C Umluft, Stäbchenprobe machen - und kurz bevor sie richtig durch sind rausnehmen damit sie nicht zu trocken werden.
Fairerweise muss ich sagen dass das Rezept von Torten-talk.de stammt, es heißt "Wunderrezept", damit mache ich mittlerweile am liebsten die Cupcakes, denn es ist sehr einfach zu verändern und die Cupcakes sind wirklich schön saftig. 


Jasmintee-Limetten-Creme

  • 100 g Sahne 
  • 200 g weiße Schokolade
  • 1 Limette
  • 100 g Frischkäse
  • 100 g Schmand 
  • 2 TL (leicht gehäuft) Jasmintee

Sahne aufkochen, vom Herd nehmen, den Jasmintee dazugeben und 6 Minuten ziehen lassen. In der Zeit die Schokolade hacken, in eine Rührschüssel geben. Die Sahne durchsieben, nochmal kurz aufkochen und über die Schokolade gießen, 2 Minuten stehen lassen. Geschmolzene Schokolade umrühren bis sie mit der Sahne gebunden hat, Limettensaft hinzufügen, und mit dem Rührgerät (oder Küchenmaschine) gut mischen. Dann nach und nach den Frischkäse und Schmand dazu rühren. Kurz kalt stellen, und dann auf die abgekühlten Cupcakes spritzen.




Und nun zum Jasminblüten aus Blütenpaste, man benötigt keinen Ausstecher dafür :-)

1. Eine kleine Kugel aus der Blütenpaste auf der Handfläche rollen

2. Die Kugel zu einem Kegel formen

3. An dem dicken Ende ein Loch reindrücken

4. Mit der Schere fünf Mal einschneiden

5. Mit dem Finger die Blütenblätter vorsichtig auseinander pressen, die Ecken sanft mit dem Daumen und Zeigefinger reindrücken damit sie rund sind

6. Mithilfe von dem Balltool einzelne Blätter auf einer weichen Unterlage ausdünnen und vergrößern (den Balltool auf einzelnes Blatt pressen und dann vorsichtig nach außen ziehen)

7. Mit einem Pinsel die gewünschte Puderfarbe von Zentrum zum Rand auftragen (oder schlicht weiß lassen)




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen