Freitag, 17. Mai 2013

Couscous Salat

An Christi Himmelfahrt war ich zum Grillen mit meinen Unimädels eingeladen und da für den süßen Part schon jemand anderes zugeteilt war, habe ich einen italienischen Nudelsalat und einen Couscous Salat gemacht. Couscous kommt aus der nordafrikanischen Küche. Er wird aus befeuchteten und zerriebenen Getreidesorten hergestellt. Traditionell wird er entweder über heißen Wasserdampf oder einen kochenden Gericht gegart. 

Ihr benötigt:
  • 250 g Couscous
  • 1-2 EL Gemüsebrühepulver
  • 250 ml Wasser
  • 1 EL Öl
  • Frühlingszwiebeln
  • Paprika
  • Mais
  • Radieschen
  • Fetakäse
Wasser abmessen und in einen Topf geben. 1-2 EL Gemüsebrühepluver und Öl dazugeben, aufkochen. Topf vom Herd ziehen und Couscous hinzufügen. Den Couscous nun 5 - 7 Minuten quellen lassen. Danach mit einer Gabel auflockern und in eine große Schüssel zum Abkühlen geben.

In der Zwischenzeit das Gemüse waschen und kleinschneiden. Einen halben Fetakäse in kleine Würfel schneiden. Gemüse und Käse mit dem Couscous vermengen und eine Weile durchziehen lassen. Wer möchte würzt mit Salz und Pfeffer noch nach.


Couscous Salat ist einer von der ganz schnellen Sorte. Er dauert maximal 15 Minuten und ist sehr kostengünstig. 250 g Couscous reichen für 4 bis 6 Leute, da er nur als Beilage gereicht wird. Es schmeckt sehr lecker und macht als Hauptgericht schnell satt und ist Kalorienarm.  


Kommentare:

  1. Der sieht fantastisch aus...hmmm...lecker!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist er immerwieder, obwohl ich erst immer zögerliche Esser sehe, wenn ich den mitbringe. :)

      Löschen