Mittwoch, 20. März 2013

Wenn es mal schnell gehen muss - Blätterteigtaschen

Es gibt Tage, da kommt man spät und erschöpt daheim oder hat einfach keine großartige Lust sich in die Küche zu stellen und was tolles zu zaubern. Für solche Zwecke wurden fertige Lebensmittel erfunden. Ich meine jetzt keine Dosenravioli oder so, sondern schon Sachen, die noch nicht ganz fertig sind. So wie zb fertiger Blätterteig aus dem Kühlregal. 

Blätterteig kann sehr vielfältig verwendet werden. Süß oder herzhaft. Bei mir gab es Salami-Käse Taschen. Ansich mit Quark-Dip, aber der war im Endeffekt überflüssig und wurde einen Tag später mit Kartoffen gegessen.

 
 Ihr benötigt:
  • fertigen Blätterteig
  • Salami
  • Käse
  • Ketchup


Salami klein schneiden und Käse am Stück raspeln. Aus dem Blätterteig die Taschen schneiden, mit Ketchup bestreichen und füllen. Taschen verschließen und bei 180°C im Ofen goldbraun backen.

Zum Verschließen der Tasche habt ihr entweder so ein tolles Gerät oder ihr klappt die Taschen einfach zusammen und drückt die Ränder mit einer Gabel zusammen. Hält genauso gut. 




 
Die kleinen Täschchen gehen wirklich sehr fix und sind sehr lecker. Auch bei der Vielfalt des Füllens sind keine Grenzen gesetzt. Wie wäre es mit Ricotta-Spinat oder Vanillepudding Kisch? Füllt drauf los und Guten Hunger! 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen