Donnerstag, 14. März 2013

Blue Coconut Swirl Brownies

Vor einiger Zeit wurde meine Küche ja von einer Monsterinvasion heimgesucht. Im Zuge der Herstellung blieben blaugefärbte Kokosraspeln über, die nun endlich aus dem Schrank wollten. Beim Blogstöbern bin ich vor längerer Zeit bei Cooking and Fun auf die Brownies gestoßen und sie kamen auf meine "Muss ich unbedingt mal nachbacken" - Liste. 

Ihr benötigt:
  • 250 g Butter
  • 80 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 40 g Kakao
  • 70 g Honig
  • 1/2 TL Salz
  • 4 Eier
  • 75 g Mehl
  • 2 EL Zucker
  • 50 g Sahne
  • 50 g Creme Fraiche
  • 150 g Kokosraspeln
  • 2 Eiweiße
  • 1/2 EL Vanillezucker
 
Backofen auf 175°C vorheizen und das Backblech mit Backpapier auslegen.

Für den Brownie-Teig Butter, Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Kakao, Honig und Salz unterrühren. Nach und nach die Eier untermischen und zum Schluss auch das Mehl. Gut verrühren, am besten mit dem Handmixer. Für den Kokos-Teig - alle Zutaten gut vermischen.
 

 

 
 
 
 
 
 
 
 
Den Brownie-Teig auf dem Blech ausstreichen. Darauf Kleckse aus dem Kokosteig verteilen. Den Kuchen ca. 25 min backen, rausnehmen und abkühlen lassen. Der Kuchen darf nicht zu trocken werden, sondern leicht klebrig.
 

 
 
 
 
 
 
 
 
Der Kuchen schmeckt sehr saftig und die Kombination aus Kokos und Schokolade harmoniert perfekt zusammen. Durch die unkomplizierte und schnelle Zubereitung bestens für Spontanbesuch geeignet. Auch als Muffin sehr gut zu verabreiten. 



 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen