Freitag, 28. Dezember 2012

Weihnachtstorte 1.0

Alle Jahre wieder trifft man sich mit der Familie um Weihnachten zu feiern. Für mich persönlich die fast schönste Zeit des Jahres. Alle sind gut gelaunt, es wird beisammengesessen viel geredet und natürlich auch gegessen. Wie jedes Jahr war ih für die Kaffeetafel verantwortlich, die später zwei süße kleine Sünden zierten. 

Winterliche Apfeltorte:

  • 6 Eier
  • 100 g Kuvertüre
  • 150 g Butter
  • 150 g Zucker
  • 150 g gemahlende Mandeln
  • 75 g Mehl
  • 10 g Lebkuchengewürz
  • 4 EL Apfelsaft
  • 2 EL gehakte Mandeln
  • 3 - 4 Äpfel
  • 100 g Zucker
  • 500 g Sahne
  • 30 g Zucker
  • 300 g Apfelmus
  • Zimt
  • 50 ml Apfelsaft
Eine Springform mit Backpapier auslegen. Backofen auf 180°C  vorheizen.  Kovertüre schmelzen.
4 Eier trennen. Butter und 75 g Zucker schaumig schlagen, 4 Eigelb und 2 ganze Eier einzeln unterziehen und zu einer homogenen schaumigen Masse aufschlagen. Flüssige Kuvertüre darunterziehen.
Eiweiß und 75 g Zucker steif schlagen. Mandeln, Mehl und Gewürz mischen, mit dem Eischnee im Wechsel unter die Eimasse heben. In die Springform füllen und im Backofen 40–50 Minuten backen. Auskühlen lassen.

Äpfel schälen, vierteln, entkernen und klein würfeln, 300 g abwiegen. 100 g Zucker in einer Pfanne schmelzen, bis er ein wenig Farbe annimmt. Apfelwürfel und Mandeln zugeben. In der Pfanne lassen, bis der Karamell flüssig ist. Herausnehmen und abkühlen lassen. Dann kalt stellen.


Für die Apfelsahne Gelatine einweichen. 500 g Sahne und 30 g Zucker steif schlagen. Apfelmus und 1 Prise Zimt unterheben. 50 ml Apfelsaft erwärmen. Gelatine ausdrücken und dar­in auflösen. Unter die Apfelsahne ziehen.

Biskuit in 3 gleich große Böden schneiden. Um den unteren Boden einen Tortenring oder den Formrand legen. Boden mit 2 EL Apfelsaft bepinseln. Bratapfelfüllung auf den Boden geben, sodass am Rand ca. 2 cm frei bleiben. Hälfte Apfelsahne daraufstreichen. Den zweiten Boden darauflegen und ebenso mit 2 EL Saft bepinseln. Restliche Sahne daraufstreichen und den letzten Boden darauflegen. 200 g Sahne steif schlagen. Die Torte rundherum damit einstreichen. Mind. 3 Stunden kalt stellen.


Ich habe die Torte nicht mit Sahne bestrichen, sondern sie zu einer Motivtorte gemacht. Dafür habe ich am Vortag einen Schneemann und eine Tanne aus Fondant gebastelt.


Und so sah das fertige Werk dann aus:





1 Kommentar:

  1. Oh verdammt die sieht aber auch sehr sehr lecker aus

    AntwortenLöschen