Montag, 17. Dezember 2012

Greek Burger

Burger sind was feines. Sie sind nicht unbedingt das gesündeste Essen, aber mega lecker. Als gute altervative zum goldenen M und BK bieten sich immernoch selbstgemachte Burger an. Dabei müssen es nicht immer der Standard-Hamburger oder Cheeseburger sein. Der einfache Burger aus Boulette, Brötchen und Salat ist ein echtes Multitalent. Wie wäre es zum Beispiel mit einem griechischen Burger???

Ihr braucht ihrzu:
  • 400 g Rinderhack
  • Brötchen
  • 1 Ei
  • Salz/Pfeffer
  • griechische Gewürzmischung
  • Fetakäse
  • Petersille
  • Tzatziki
  • Gurke
  • Zwieblen
  • Tomaten
  • Olivenöl
1 altbackenes Brötchen in Wasser einweichen. In der Zeit Zwiebeln würfeln und mit dem Hack vermengen. Das Brötchen ein wenig ausdrücken und mit dem Ei zur Hackmasse geben und richtig durchkneten. Anschließend das ganze gut mit Salz, Pfeffer und Gewürzen abschmecken.

Es ist jeden selbst überlassen, ob er den Fetakäse würfelt und unter die Hackmasse hebt oder ihn einfach zum belegen nutzt. Ich habe ihn in den Bouletten mit verarbeitet.
Diese dann von beiden Seiten anbraten.


Brötchen aufschneiden mit Tzatziki bestreichen, Salat, Gurke, Tomaten, Boulette drauflegen, noch einen Klecks Tzatziki obendrauf und dann den Brötchendeckel. Fertig!

Schmeckt super mega lecker, ist schnell zubereitet, Geldbeutel schonend und reicht für 5 - 6 Burger.
Guten Appetit!




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen