Sonntag, 11. November 2012

"Maria sucht ..."

Kennt ihr den Blog von Maria?
Nein?! Dann müsst ihr das ganz schnell nachholen, denn sie macht phänomenale Sachen. Von zauberhaften Motivtorten, über kulinarische Weltreisen bis hin zu Geschenkkörben voller Leckerein, ist bei ihr alles zu finden.Vor kurzem feierte sie ihren 2. Bloggeburtstag, bei dem es tolle Gewinnspiele gab.



Bei einem dieser Gewinnspiele möchte ich nun teilnehmen. Bei "Maria sucht..." sollen die Teilnehmer diesmal eines ihrer vielen Rezepte nachbacken/kochen. Ich musste nicht lange suchen, denn ich wollte ihre Kirschwasser Cake Pops unbedingt machen. Eine Gelegenheit bot sich natürlich sofort, denn wir feierten gestern Halloween nach. Also wurden die leckeren Cake Pops in ein gruseliges Gewand gehüllt.

Ihr benötigt hierfür:
  •  1 Ei
  • 50 g Zucker
  • 50 ml Öl
  • 50 ml Joghurt
  • 1 EL Backkakao
  • 75 g Mehl
  • 1/4 Päckchen Backpluver


  •  75 g Zartbitterschokolade
  • 50 ml Sahne
  • 100 g weiche Butter
  • 20 g Puderzucker
  • 1 El Kirschgelee
  • 2 EL Kirschwasser (alternativ Kirschsaft)


  • Lollistiele
  • verschiedene Fondant/Marzipanfarben oder Glasur und Zuckerdeko


Ei und Zucker schaumig schlagen. Öl und Joghurt dazu geben. Kakao, Mehl und Backpulver mischen und unterheben. Den Teig in eine Springform füllen und bei 175°C etwa 30 Minuten backen.

Für die Buttercreme die Schokolade grob hacken. Die Sahne erhitzen und über die gehackte Schokolade gießen. So lange verrühren, bis eine gleichmäßige cremige Schokomasse entstanden ist.
Die weiche Butter mit dem Puderzucker schaumig schlagen und unter die Schokomasse heben. Die so entstandene Buttercreme nun etwa 1Stunde kalt stellen.

Den fertig gebackenen, ausgekühlten Kuchenteig zerbröseln.
Anschließend Kirschgelee, Kirschwasser und etwas Schokoladenbuttercreme hinzufügen, bis eine gut formbare Masse entsteht.
Die Kuchenmasse nun mit den Händen zu Kugeln formen und 30 Minuten kalt stellen. 


 Anschließend nach belieben verzieren. Ich habe sie mit Fondant überzogen und nicht noch extra mal mit Gnache oder ähnlichen bestrichen. Der Fondant löst sich nicht auf.

Die Cake Pops schmecken richtig super. Irgendwie nach Schwarzwälder Kirschtorte, aber dennoch einzigartig. Die Konzistenz ist wirklich super, aber achtet wirkich drauf die Schokobuttercreme vorsichtig zu dosieren.

Nun noch ein paar Fotos der Grusel-Pops.











Kommentare:

  1. Herzlichen Glückwunsch zum Gewinn! Toll gemacht :-)

    Liebe Grüße aus Tirol, Renate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank!

      Liebe Grüße zurück nach Tirol
      Steffi

      Löschen
  2. diese gewinner stehen auf meiner to do liste aber erst im august bis dahin finde ich noch raus was kirshcwasser ist hihi

    AntwortenLöschen