Freitag, 19. Oktober 2012

Neulich in Hamburg

Nach einer mehr als anstrengenden Woche setzte ich mich, in Begleitung einer sehr guten Freundin (liebe Grüße an dieser Stelle :*), Samstag's morgen in den Zug um nach Hamburg zu düsen. Das Ziel dort war die Tortenshow 2012 in der Hamburger Handwerkskammer.
Nach etwa 3 Stunden Zugfahrt kamen wir am Hauptbahnhof an und da die Tortenshow erst um 12 Uhr ihre Tore öffnete, hatten wir noch ein wenig Zeit. Jeder Tourist würde jetzt zum Hafen, zum Michel oder einer anderen Sehenswürdigkeit fahren, wir jedoch nicht.

Wir setzten uns in die U-Bahn und fuhren nach Altona um dort in der sogenannten Fabrik auf den Genießermarkt zu gehen. Nach einer Weile "rumirren" fanden wir sie schließlich auch. Das Gebäude ist sehr leicht zu erkennen, denn auf dem Dach ist ein großer Kran.


Als wir durch die Tür kamen duftete es herrlich, nach allerlei Leckerein. Wir schlenderten von Stand zu Stand und probierten uns bei Kates Popcorn und der Nudelei durch das Sortiment. Irgendwann meldete sich der Hunger und ein Blick auf die Uhr sagte Mittagszeit! Ich gönnte mir ein Stück Tarte mit Spinat und Ziegenkäse (sehr lecker). Für's Kaffeekränzchen nahmen wir uns noch Cupcakes von Happy Kappy Cupcakes mit.
Ein Tipp am Rande: Auf dem Markt kann man sehr gut Frühstücken. Es gibt einen Frühstückskorb mit vielen schönen Kleinigkeiten oder amerikanische Panckes.

Anschließend machten wir uns auf den Weg zur Tortenshow, der sich leicht zur Odyssee entwickelte. Den an der U-Bahn Haltestelle nahmen wir leider den falschen Ausgang und irrten durch das Messegelände und kamen gefühlte Stunden später aber am Ziel an. Die wunderschönen Torten entschädigten aber sofort alles.

Da es unendlich viele tolle Torten gab, zeig ich euch nur meine Favoriten in den einzelnen Kategorien.

Kategorie: Dekorierte Festtorte




Kategorie: Thementorte Weihnachten




Kategorie: Freestyle




Kategorie: Figur/Dekoratives Element



 Kategorie: Hochzeitstorte mit 2 oder mehr Etagen






Kategorie: Cupcakes






Kategorie: Zuckerfloristik 



Nach dem Bestaunen der Torten schauten wir noch an den vielen Ständen vorbei mit so tollen Sachen, ein Traum. An einem Stand traf ich Christina von Christina's Catchy Cakes und wir unterhielten uns sehr nett. Liebe Grüße an dieser Stelle!
Eine Etage tiefer startete die Autogrammstunde der Tortentuner, die wir uns natürlich nicht entgehen ließen. Die drei sind wirklich wie im TV ich habe herrlich geschmunzelt während sie sich unterhielten.







So endete ein herrlicher Tag und ein schöner Ultra-Mini-Kleiner-Kurzurlaub!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen